Rallye 2017

Nach unserem spektakulären Ritt quer durch Kontinental­europa in 2016 führt uns die Rallye-Saison dieses Jahr auf die Insel. Bei der S.A.C Rallye „Knights of the Island“ geht es einmal im Uhrzeigersinn um England, Wales und Schottland, quasi immer der Küste entlang.

Ca. 3.500km dürften es dieses Jahr sein: vom Start in Brüssel am 13. Mai über (oder unter) den Ärmelkanal hindurch nach London, rüber nach Wales an die Westküste und hoch bis zur nördlichsten Spitze Schottlands. Anschließend an der Ostküste wieder runter bis ins Ziel nach Edinburgh am 22. Mai. Entlang der Strecke wird alles mitgenommen was hübsch ist oder lecker schmeckt: die Black Mountains, Snowdonia, der Lake District, die Hebriden, die Highlands, Speyside, hier und da ein warmer Pint oder ein wee dram of whisky. Navigationsgeräte und GPS sind wie immer tabu ― so macht es ja auch mehr Spaß.

Unser diesjähriges Siegerauto ist der Inbegriff von englischer Tradition (quasi mit Schirm, Charme und Melone): ein 1994 Jaguar XJ6 (auch XJ40 genannt) mit 3,2 Litern und 200 PS im British Racing Green. Selbstverständlich ein Rechtslenker, denn wer auf der Insel nicht auf der falschen Seite fährt, der kommt nicht ins Ziel. Im Gegensatz zum letztjährigen Taunus ist der Jaguar ein Luxusschlitten ― elektrische Fensterheber, HiFi mit Kassettendeck, das volle High-End-Programm der frühen 90er. Motor und Elektrik werden dennoch sicherlich ― wie es sich für ein britisch gebautes Automobil gehört ― schrullig und ausfallgefährdet sein, denn nur so kommt echtes Inselfeeling auf.

Auch dieses Jahr ist uns das Sammeln von Spenden für wohltätige Vereine ein wichtiger Aspekt der Rallye. Wir sammeln in 2017 für die Deutsche Lebensbrücke e.V. und für die Arche Frankfurt.

Hier geht’s zum Spenden!


Als kleiner Vorgeschmack der offizielle Trailer zum Knights of the Island 2017:

…und ein sehr schönes nostalgisches Filmchen von BBC1 zur Entwicklung des XJ40: