Day 3: Torino, Turini, Monaco

Heute Morgen vor dem Frühstück wurde der neue Keilriemen verbaut. Danach noch eine kurze Fotosession auf dem Dach des alten Fiatwerks von Torino. Wollten dort einen Helikopterstart filmen, leider mussten wir das Video nach polizeilicher Aufforderung wieder löschen — Promis sind wohl schüchtern.

Dann ging es über die Turiner Holperpisten zum Col de Turini, die coolste Etappe der WRC Rally Monte Carlo. Hier ging es wie die „Monte“-Teilnehmer steil nach oben. Die Abfahrt ging nicht weniger spektakulär nach unten. 🙂

Hier einige schnelle Impressionen des Aufstiegs (Achtung: >10MB).

Monaco war das nächste Ziel. Via La Turbie ging es über die Straße, auf der Grace Kelly tödlich verunglückt ist, direkt nach Monte Carlo. Nur Verkehr und Schritttempo. Auf zum Casino und Formel 1-Rennstrecke. Unser Baby haben wir direkt vorm Casino geparkt und abgelichtet (wir hatten viele Fans).

Hier ein Video der Formel 1-Fahrt durch den Tunnel 🙂 (Achtung: >20MB).

Abends noch große Gewinne im Casino und überteuertes Bier im Hotel de Paris.