Day 11: Zieleinfahrt in Amsterdam

Frühstück in Brügge, rein in den Taunus und los ging es Richtung Amsterdam. Den ersten Teil der Strecke haben wir über Landstraßen entlang der Küste zurückgelegt. Ab Rotterdam wurde auf der Autobahn nochmal richtig Gas geben (110 km/h).

Gut im Zeitplan liegend in Amsterdam angekommen, noch gemütlich was gefuttert, war unser nächster Stopp ein Baumarkt. Hier wurden alle erforderlichen Materialien besorgt, um den Taunus für die Zieleinfahrt zu pimpen (was sich schlussendlich auch lohnte…) Frisch gestylt ging es mit dem „Taunus Coupé“ über die Ziellinie. Ein tolles Gefühl, den Taunus und uns hierher gebracht zu haben.

Die schönste Überraschung erwartete uns jedoch direkt hinter der Finishline. Unsere Mädels (die großen und kleinen) waren extra angereist, um uns am Ziel zu empfangen. Was will Mann mehr 😘. Die anschließende Siegerehrung in toller Location war ein schöner Abschluss mit allen Teams. Nette Leute, nette Gespräche.

Der verdiente Sieger der Rallye wurde das Team „Super Lekker“ aus Holland — 3 Personen über 10 Tage im Porsche 924 eingepfercht. Der Sonderpreis für das Best Pimping bei der Zieleinfahrt ging an uns 😎. Der Preis: Freibier.

Zum Ende der Veranstaltung zog es uns nochmal in das Nachtleben von Amsterdam. Hier wurde nochmal anständig gefeiert.